Wie praktisch sein Studiengang ist, hat Lucas Koczian gemerkt, als er sich mit alten Schulfreunden unterhielt. Die √ľberlegten lange, ob sie w√§hrend ihres Studiums ins Ausland gehen sollten, und wenn ja, wohin und wie lange.

Solche Fragen musste sich Koczian nie stellen ‚Äď der Auslandsaufenthalt ist in seinem Studium inklusive. Lucas Koczian studiert International Management in Reutlingen und Reims, in einem deutsch-franz√∂sischen Double-Degree-Programm.

"Double Degree" oder "Joint Degree" nennt man Studieng√§nge, die man an zwei Hochschulen absolviert und f√ľr die man schlie√ülich auch zwei Abschl√ľsse bekommt. Das Studium im Ausland ist dabei nicht nur ein freiwilliger Zusatz wie ein Semester mit dem Erasmus-Programm, sondern ein wesentlicher Teil der Ausbildung. Wann man als Student wo lebt und lernt, ist dabei festgelegt.

Von den Reutlinger Studenten beginnt die eine H√§lfte ihr Studium in Deutschland, die andere f√§ngt in Frankreich an. Als Lucas Koczian die Zusage f√ľr seinen Studienplatz bekam, wurde ihm mitgeteilt, dass er gleich nach Reims gehen sollte. Ein kleiner Schreckmoment: sofort ins Ausland?

Aber Koczian war bereits als Austauschsch√ľler in Frankreich gewesen, das hatte ihn √ľberhaupt auf die Idee gebracht, sich f√ľr den Studiengang zu bewerben. Also nahm er den Platz an. "Ich wusste, dass es gut werden wird", sagt er. "Das Programm gibt es ja schon lange." (Quelle: Zeit Online)‚Ķ.

X