Absolventen- und Studienrekord an deutschen Hochschulen

Rund 2,8 Millionen Studierende waren in diesem aktuellen Wintersemester immatrikuliert. Das sind über 60.000 Studenten mehr als vor einem Jahr. Die meisten Studierenden gibt es in Nordrhein-Westfalen, nämlich sage und schreibe 750.000 eingeschriebene Studenten – gemäß den Zahlen des Statistischen Bundesamtes.

Durch die bereits in den letzten Jahren gestiegenen Studentenzahlen sind im vergangenen Jahr auch entsprechend die Absolventenzahlen höher ausgefallen. Der größte Anteil der Absolventen hat sein Studium in dem Bereich Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften absolviert. Im Vorjahr waren es noch 25.000 Studenten weniger.

Ob und wie lange der zunehmende Trend bei den Immatrikulationen und Absolventenzahlen anhält, ist nicht gewiss. Die Kultusministerkonferenz geht von einem länger anhaltenden Anstieg aus, ein Berliner Forschungsinstitut (Fibs) prognostiziert, dass die Zahlen in den kommenden 10 Jahren wieder um ein Fünftel sinken werden.
Eine Alternative zum grundständigen Studium bietet das Duale Studium. Aktuelle Angebote für den Studienstart 2016 findest du hier: https://www.stellenreport.de/duales-studium/

X