Altenpflegehelfer

Altenpflegehelfer

Altenpflegehelfer/in - in diesem Beruf geht es grunds√§tzlich um Menschen, n√§mlich Senioren, ihre Angeh√∂rigen, Kollegen, √Ąrzte und Sozialarbeiter. Mit fast all diesen Personen hast du w√§hrend deiner Arbeitszeit zu tun.

Und als zweites geht es um Geduld, denn mit dem zunehmenden Alter schwinden leider viele Sinne und Fähigkeiten. Deswegen benötigen viele Senioren die Hilfe von Altenpflegehelfern und Altenpflegern um den Alltag zu bewältigen.

 

Was genau macht man als Altenpflegehelfer/in?

Altenpflegehelfer unterst√ľtzen Altenpfleger beim Betreuen, Versorgen und Pflegen √§lterer Menschen, sowohl Gesunden als auch Kranken. Dies kann je nach Bedarf der einzelnen Person variieren und geht von der K√∂rperpflege √ľber das Essen bis hin zu der Verabreichung von √§rztlich angeordneten Medikamenten sowie der Begleitung bei z.B. Arztbesuchen oder Beh√∂rdeng√§ngen. Gemeinsam mit den anderen Kollegen werden spezielle Freizeitprogramme, Ausfl√ľge oder sportliche Aktivit√§ten geplant, organisiert und durchgef√ľhrt. Dar√ľber hinaus betreut und informiert man Angeh√∂rige und begleitet Sterbende.

Wie läuft die Ausbildung?

Die einjährige Altenpflegehelfer-Ausbildung besteht aus zwei Teilen: dem schulischen und dem praktischen Teil direkt in einem Ausbildungsbetrieb (z.B. einer Pflegeeinrichtung oder einem ambulanten Pflegedienst).
Während der schulischen Ausbildung werden die Grundlagen vermittelt, die später in der Praxis zum Einsatz kommen. Den hauptsächlichen Ausbildungsteil stellt die praktische Ausbildung dar, der direkt die gelernten Inhalte umsetzt und in der man gleich aktiv mit den Menschen zusammen arbeitet.
Was sind die Voraussetzungen f√ľr diesen Beruf?

Um eine Ausbildung als Altenpflegehelfer/in zu machen, ben√∂tigst du in der Regel einen Hauptschulabschluss (ggf. mittlerer Bildungsabschluss). Du solltest ein gutes Einf√ľhlungsverm√∂gen (im Umgang mit den Patienten und Angeh√∂rigen) mitbringen, Verantwortungsbewusst und Sorgf√§ltig (z.B. beim Ausf√ľhren und Dokumentieren von vorbeugenden Ma√ünahmen gegen das Wundliegen) sein, √ľber eine gute k√∂rperliche Verfassung verf√ľgen (notwendig z.B. beim Umbetten von Patienten) und psychisch stabil sein (erforderlich z.B. im Umgang mit schwer kranken oder sterbenden Patienten).

Was verdient man in der Ausbildung?

Je nach Bundesland kann ein Anspruch auf eine Ausbildungsverg√ľtung in unterschiedlicher H√∂he bestehen. An manchen Schulen fallen f√ľr die Ausbildung Kosten an (z.B. Schulgeld, Aufnahme- und Pr√ľfungsgeb√ľhren).

Freie Ausbildungsplätze als Altenpflegehelfer/in



Was suchst du?

Wo suchst du?

suchen

0 Ausbildungsangebote f√ľr den Ausbildungsbeginn 2021

Angebotsart

Alle
Ausbildung
Duales Studium
Freiwilligendienst
Praktikum

Erforderlicher Schulabschluss

Alle
Hauptschulabschluss
Realschulabschluss
(Fach-)Abitur

Ausbildungsbeginn

Alle
2019
2020
2021

Berufsfeld

Alle
Bau, Architektur, Vermessung
Dienstleistung
Elektro
Gesellschaftsswissenschaften
Gesundheit
IT, Computer
Kunst, Kultur, Gestaltung
Landwirtschaft, Natur, Umwelt
Medien
Metall, Maschinenbau
Naturwissenschaften
Produktion, Fertigung
Soziale Berufe
Technik, Technologiefelder
Verkehr, Logistik
Wirtschaft, Verwaltung

Aktuell stehen f√ľr die Suchanfrage leider keine Stellen zur Verf√ľgung, w√§hle gegebenenfalls einen anderen Ort oder √§hnlichen Beruf aus.

Quelle: Bundesagentur f√ľr Arbeit

X