Fachmann/Fachfrau f√ľr Systemgastronomie

systemgastro

Fachmann/-frau f√ľr Systemgastronomie ‚Äď Organisationstalente rund um den Genu√ü!

Ob in Fast-Food-Ketten, Kantinen, Restaurants oder Catering-Unternehmen: Bis der Kunde sein gew√ľnschtes Essen serviert bekommt, gibt es viel zu tun!

Was genau macht man als Fachmann/-frau f√ľr Systemgastronomie?

Die Bereiche eines Restaurants werden in der Regel nach einem zentral festgelegten Konzept organisiert welches der Fachmann/-frau f√ľr Systemgastronomie fest in der Hand hat. Sie regeln die Arbeitsabl√§ufe im Ein- und Verkauf, √úberwachen die Lagerung, planen den Einsatz sowohl in der K√ľche als auch im Service und √ľbernehmen die Personalplanung. Dar√ľber hinaus √ľberwachen sie die Qualit√§t der Produkte, sind f√ľr die Kalkulation und das ¬†Marketing zust√§ndig. Stets wird dabei auf die Einhaltung der vorgegebenen Hygiene- und Qualit√§tsstandards h√∂chster Wert gelegt. Sie sind somit Allround-Talente durch und durch.

Unsere Fachm√§nner und Frauen organisieren die Lagerung der Roh-, Halbfertig- und Fertigprodukte sowie die Zubereitung der Speisen und Getr√§nke nach den Vorgaben der jeweiligen Zentrale. Neben der Einhaltung der hohen Qualit√§tsstandards und Hygienevorschriften ist eine schnelle Bedienung bzw. Zufriedenstellung des Kunden das h√∂chste Ziel. Deshalb planen Systemgastronomen die Arbeitsabl√§ufe in der K√ľche und im Service Tag f√ľr Tag aufs Neue. Ein solider Umgang mit Zeit und Zahlen ist hierbei unerl√§sslich. Um auch den reisenden Gast zufriedenstellen zu k√∂nnen sind Fremdsprachenkenntnisse f√ľr diesen anspruchsvollen Beruf w√ľnschenswert. Ebenso werden ein freundliches, kompetentes Auftreten und gute Umgangsformen bei den Fachm√§nnern bzw. Fachfrauen f√ľr Systemgastronomie vorausgesetzt - damit am Ende der Nahrungskette ein zufriedener Kunde steht.

Wie läuft die Ausbildung?

Die dreij√§hrige Ausbildung zum Fachmann/-frau f√ľr Systemgastronomie besteht aus zwei Teilen: dem schulischen und dem praktischen Teil direkt in einem Ausbildungsbetrieb.
Während der schulischen Ausbildung werden die Grundlagen vermittelt, die später in der Praxis zum Einsatz kommen. Den hauptsächlichen Ausbildungsteil stellt die praktische Ausbildung dar, die kaufmännisch orientiert ist und direkt die gelernten Inhalte der schulischen Ausbildung umsetzt.

Was sind die Voraussetzungen f√ľr diesen Beruf?

Um eine Ausbildung als Fachmann/-frau f√ľr Systemgastronomie zu machen, ben√∂tigst du in der Regel einen guten mittleren Bildungsabschluss (ggf. mittlerer Bildungsabschluss). Du solltest ein mathematisch-kaufm√§nnisches Interesse mitbringen, Prozess- und Service-orientiert sowie organisiert sein und gut im Team arbeiten k√∂nnen.

Was verdient man in der Ausbildung?

  1. Ausbildungsjahr: ‚ā¨ 650 bis ‚ā¨ 694
  1. Ausbildungsjahr: ‚ā¨ 705 bis ‚ā¨ 775
  1. Ausbildungsjahr: ‚ā¨ 770 bis ‚ā¨ 857

Der Verdienst kann je nach Bundesland und Arbeitgeber variieren.

(Quelle: Bundesagentur f√ľr Arbeit)

Freie Ausbildungspl√§tze als Fachmann/-frau f√ľr Systemgastronomie



Was suchst du?

Wo suchst du?

suchen

Ausbildungsangebote

Angebotsart

Alle
Ausbildung
Duales Studium
Freiwilligendienst
Praktikum

Erforderlicher Schulabschluss

Alle
Hauptschulabschluss
Realschulabschluss
(Fach-)Abitur

Ausbildungsbeginn

Alle
2019
2020
2021

Berufsfeld

Alle
Bau, Architektur, Vermessung
Dienstleistung
Elektro
Gesellschaftsswissenschaften
Gesundheit
IT, Computer
Kunst, Kultur, Gestaltung
Landwirtschaft, Natur, Umwelt
Medien
Metall, Maschinenbau
Naturwissenschaften
Produktion, Fertigung
Soziale Berufe
Technik, Technologiefelder
Verkehr, Logistik
Wirtschaft, Verwaltung

Aktuell stehen f√ľr die Suchanfrage leider keine Stellen zur Verf√ľgung, w√§hle gegebenenfalls einen anderen Ort oder √§hnlichen Beruf aus.

X