Siemens AG Logo


Angebot merken Angebot  merken

Social Media Links!

Facebook-Profil Siemens AG Twitter-Profil Siemens AG GooglePlus-Profil Siemens AG Youtube-Profil Siemens AG

Kontakt

Frau Nicole Barkmann
nicole.barkmann@siemens.com

Jetzt bewerben »

Bitte beziehe dich bei deiner
Bewerbung bzw. Kontaktaufnahme
auf stellenreport.de

Ausbildung zum/r Elektroniker/in fĂŒr Automatisierungstechnik (Industrie)


Beginn
01.09.2018

Schulabschluss
keiner

,

Beginn: 01.09.2018

Schulabschluss: keiner

Elektroniker/-in fĂŒr Automatisierungstechnik

Die Elektronik gewinnt in vielen Ebenen an Bedeutung. Ein Beispiel dafĂŒr ist die rasch fortschreitende Automatisierung in der industriellen Fertigung. LĂ€ngst ist sie der SchlĂŒssel fĂŒr die QualitĂ€t der Produkte und die WettbewerbsfĂ€higkeit eines Unternehmens im Weltmarkt. Und gerade deshalb ein hochinteressantes TĂ€tigkeitsfeld fĂŒr Spezialisten in der Automatisierungstechnik - z.B. in der Programmierung und Betreuung von Anlagen im Herstellungsprozess bis hin zur Steuerung des Prozesses bei der Gewinnung von Erdöl oder Benzin in der Petrochemie.

Elektroniker/-innen der Fachrichtung Automatisierungstechnik beschÀftigen sich mit den FunktionszusammenhÀngen und ProzessablÀufen von Automatisierungssystemen. Sie installieren beispielsweise Sensoren, Maschinen- und Prozesssteuerungen, nehmen Automatisierungsanlagen in Betrieb und optimieren und testen diese. Ein TÀtigkeitsfeld ist zum Beispiel das Programmieren und Betreuen von Anlagen im Herstellungsprozess.
Ein Einblick in die Ausbildungsinhalte: Sie beschÀftigen sich unter Anderem mit der Werkstoffbearbeitung, PrÀsentations-, Installations-, Steuerungs- und Messtechnik, Betriebswirtschaft, Antriebstechnik und Störungsdiagnose.

Die praktische Ausbildung in verschiedenen Fachabteilungen wird durch den Unterricht in der Berufsschule und in unseren Ausbildungszentren ergĂ€nzt, wo ihnen die notwendige Fachtheorie vermittelt wird. Außerdem bieten wir ihnen Seminare zu Themen wie Teamarbeit, Kommunikation, kundengerechtes Verhalten oder Englisch an, um sie optimal auf ihre BerufstĂ€tigkeit vorzubereiten.

Ausbildungsinhalte, je nach Standort, z. B.:
-Werkstoffbearbeitung
-PrÀsentations-, Installations-, Steuerungs- und Messtechnik
-SIMATIC S7
-Digital- und PC-Netztechnik
-Betriebswirtschaft
-Pneumatik
-Sensorik
-Regelungstechnik
-Störungsdiagnose
-Bussysteme
-Antriebstechnik
-Kundenspezifikationen
-Leistungselektronik

ErgĂ€nzende und ĂŒberfachliche Seminare, je nach Standort, z. B.:
-Teamentwicklung
-Kommunikationstraining
-PrÀsentationstechniken
-Projektmanagement
-Prozessmanagement
-Professionelles Dokumentieren
-Kundengerechtes Verhalten
-Betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse
-Englisch

Einsatzbereiche nach Abschluss der Ausbildung:
-Fertigungs- und Produktionsautomation
-Verfahrens- und Prozessautomation
-Netzautomation
-Verkehrsleitsysteme

Eckdaten

  • Minimalanforderungen: Mittlere Reife
  • Abschlussdetails: gute Noten in Mathematik und wenn vorhanden in Physik bzw. Technik/Informatik
  • Besonderheiten: Automatisierungstechnik wird auch gekoppelt mit dem Fachinformatiker angeboten - siehe FISI
  • Zusatzinhalte: ZusĂ€tzliche Kurse und Abschluß zum staatlich geprĂŒften SPS Techniker.
  • Ausbildungsdauer: 42 Monate

Erfahrungsberichte

Weitere Angebote des Anbieters



Weitere Angebote suchen




suchen

X