Anlagen

Welche Anlagen gehören in die Bewerbung?

AnlagenUm eine vollständige Bewerbung zusammen zustellen benötigst du das Bewerbungsschreiben, deinen Lebenslauf - und die bereits erwähnten Anlagen, die sich aus den Zeugniskopien, Arbeitszeugnissen oder anderen Zertifikaten zusammensetzen.

Um eine gewisse Ordnung und √úbersichtlichkeit in die ‚ÄěPapiere‚Äú zu bringen, ist es zum einen notwendig, die Anlagen nach einem bestimmten System zu sortieren sowie eventuell ein Anlagenverzeichnis zu erstellen. Letzteres ist nicht verpflichtend, nur eine Empfehlung, sofern die Anzahl der Anlagen etwas umfangreicher ist.

F√ľr die Ordnung bieten sich zwei Varianten an:

‚ÄĘ Chronologisch: Das hei√üt, Sie sortieren Zeugnisse, Zertifikate und Referenzen nach Datum bzw.¬† in der Reihenfolge, wie Sie diese zeitlich erworben haben.
‚ÄĘ Synchron: Vor allem Berufserfahrene schreiben ihren Lebenslauf umgekehrt chronologisch und im amerikanischen Stil - also mit der aktuellen Position zuerst. In dem Fall empfiehlt sich, auch den Anlagenverweis so zu sortieren, dass deren Reihenfolge den Stationen im Lebenslauf entspricht.

Weiter zu >>

Informieren   Telefonische Kontaktaufnahme   Bewerbungsunterlagen    Deckblatt    Bewerbungsschreiben   Lebenslauf    Motivationsschreiben   Anlagen   Bewerbungsfoto    Kurzbewerbung   Vorstellungsgespräch    Einstellungstest   Onlinebewerbung   Bewerbungsmuster

Zur√ľck zur √úbersicht >>

 

X