Praktikum?! – Sinn und Chance

In diesem Schuljahr steht ein schulisches Praktikum an? Viele Schüler stellen sich die Frage wofür das gut ist und machen sich erst recht spät darüber Gedanken, welches bzw. wo sie ein Praktikum machen sollten.

Dabei ist ein Praktikum ein wertvoller Baustein für die berufliche Orientierung. Fühlt man sich während des Praktikums in dem Unternehmen und mit den Tätigkeiten wohl, wäre dies nach der Schule eine Möglichkeit für den beruflichen Einstieg. Ist dies nicht der Fall, kann diese Tätigkeit bei der späteren beruflichen Planung ausgeschlossen werden.

Ein Praktikum dient in erster Linie dazu, erste Berufserfahrungen zu sammeln und Fähigkeiten und Interessen im Arbeitsleben herauszufinden. Die Einblicke, die dabei gewonnen werden, helfen auch, die Anforderungen und Strukturen bestimmter Berufe kennenzulernen.

Das Sammeln und Erleben praktischer Erfahrungen, Übernehmen von Aufgaben und Verantwortung stärken das Selbstvertrauen und können ein gutes Fundament für deine berufliche Vorstellung darstellen.

Auch die Kontakte, die man während des Praktikums knüpft, sollte man nicht unterschätzen. Sie erleichtern oftmals den späteren Einstieg ins Berufsleben. Viele Unternehmen sehen Praktika als Vorstufe für eine spätenre Beschäftigung - wenn man sich beim Praktikum gut einbringt, erhöht das die Chancen gegenüber anderen Bewerbern deutlich.

Außer dem schulischen Praktikum bieten viele Unternehmen auch die Möglichkeit in den Ferien ein freiwilliges Praktikum zu absolvieren. Dadurch bietet sich die Chance in verschiedene Berufe hinein zu schnuppern.

Wer grundsätzlich gar keine Ahnung hat, was er im Rahmen des schulischen Berufspraktikums machen sollte, der kann unseren Studien- und Berufswahltest machen. Der  Test dauert ca. 15 Minuten und weißt anschließend die Berufsbereiche aus, die am besten zu den Neigungen und Interessen passen. In unserem Berufslexikon sind dann alle Berufe zu den  jeweiligen Berufsbereichen aufgeführt.

X